„Balu und Du“

Ehrenamtliches Patenschaftsprojekt

für Kinder im Grundschulalter

„Balu und Du“, das ist große Freude für kleine Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren. Diese werden von einem erwachsenen Paten, der zwischen 17 und 30 Jahre alt sein sollte, ein Jahr lang begleitet. Der Erwachsene ist „Balu“, so wie der Bär im Dschungelbuch. Die Balus verbringen einmal in der Woche zwei Stunden mit „Mogli“, ihrem Patenkind. Balus unternehmen einiges, besuchen mit Mogli einen Spielplatz, spielen mit ihm z.B. „Mensch ärgere dich nicht", oder hören einfach zu. Diese Freundschaft hilft Kindern, Neues zu erleben und Begabungen zu entdecken. Die Paten sind für die Kinder wie große Freunde, mit denen man spannende neuen Entdeckungen machen kann. Und die auch mal weiterhelfen, wenn Dinge noch etwas schwierig sind: zum Beispiel Freunde zu finden oder in der Schule gut zurecht zu kommen.

„Moglis“ — die Kinder

Kinder im Grundschulalter zwischen 6 und 10 Jahren, die einen Paten bekom- men, werden bei „Balu und Du“ in Anlehnung an das berühmte Dschungelbuch „Moglis“ genannt. Bei den Kindern handelt es sich vorrangig um Kinder, die zu Hause nicht genügend Ansprache finden, mangelndes Selbstvertrauen haben und sich deshalb innerlich zurückziehen. Grundschulen oder pädagogische Fachkräfte schlagen „Moglis“ im Einverständ- nis mit den Eltern vor. Eltern können sich auch direkt an uns wenden. Die Teilnahme der Kinder an „Balu und Du“ ist kostenfrei!

„Balus“ — die Paten

„Balus“ sind junge, zuverlässige Menschen zwischen 17 und ca. 30 Jahren — oft Oberstufenschüler oder Studierende —, die „Mogli“, ihrem Patenkind, Aufmerksamkeit schenken und ein offenes Ohr für das Kind haben. Sie nehmen sich einmal in der Woche ein paar Stunden Zeit, um ihr Patenkind im außer- schulischen Bereich zu fördern, ihm neue Erfahrungsfelder zu eröffnen und allerhand zu unternehmen. Grundvoraussetzung dafür, dass man Pate bei „Balu und Du“ werden kann, ist ein eintragsfreies polizeiliches Führungszeugnis. Zur Reflexion ihrer Tätigkeit finden für die Ehrenamtlichen regelmäßige Aus- tauschtreffen mit anderen Balus unter pädagogischer Begleitung statt. Alle Paten erhalten einen Nachweis über Art und Umfang des von geleisteten ehrenamt- lichen Engagements. Bei den Treffen mit den Kinder entstehende Kosten werden den Balus erstattet. Für den Fall, dass während ihrer Treffen „mal ‘was passiert”, sind beide, „Mogli“ und „Balu“, unfall- und haftpflichtversichert.
Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Geschäftsstelle Ahrweiler „Balu und Du“ Bahnhofstr. 5 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel. 02641 — 75 98 60 Fax 02641 — 75 98 74 Ansprechpartnerin: Nadja Popelka balundu-aw@caritas-ahrweiler.de balundu-aw.caritas-ahrweiler.de „Balu und Du im Kreis Ahrweiler“ ist Teil eines bundesweiten Netz- werks des gemeinnützigen Vereins „Balu und Du e.V.“ mit Sitz in Osnabrück und Geschäftsstelle in Köln. Mehr dazu auf: www.balu-und-du.de